Home
     


  Aktuelles
  Sektionshütten
  Geschichtliches
  Aktuelles
  Sommertouren
  Wintertouren
  Jugendarbeit
  Programm
  Bildarchiv

 
Kontakt

Obmann Ernst Meschik
Tel.: (06584) 76 76
Mobil: 0664 431 87 77
meschik.ernst@aon.at


Info Bertgenhütte u. Wildalmkircherlbiwak

Josef Kysela
Tel.: 06582 70393
pepi.kysela@sbg.at

 


 

WANDERUNG ZUM JAKOBSKREUZ

Jakobskreuz auf der Buchensteinwand 1.456 m

 

Am 26. Juli 2015 passte für eine Wanderung zum Jakobskreuz alles. Herrliches Wetter, in St. Jakob ein großes Musikfest, wir eine Gruppe von 10 Personen. Die kurze Anfahrt von Maria Alm benötigt eine gute halbe Stunde. Mit der Sesselbahn erreichen schwächere Geher ebenfalls das Ziel. Wir haben uns geteilt. Jene, die mit der Bahn fahren, verfolgen den Aufmarsch der Musik- und Trachtenvereine bevor sie hoch fahren. Uns begleitet die Musik bis zum Ziel, so wird der Weg hinauf mühelos, wir treffen uns nahezu zeitgleich beim Jakobskreuz. Gemeinsam fahren wir mit dem Personenaufzug hoch, "mieten" uns einen Konferenz- bzw Vortragsraum, in dem uns unser Organisator wesentliche Punkte über Idee, Entstehung, Widerstand von Gegnern des Kreuzbaues, behördliche Genehmigungen und Schwierigkeiten erzählt. Die endgültige Genehmigung des Baues dauerte 5 Jahre, die Bauzeit 5 Monate. Eröffnet wurde das Kreuz am Jakobstag 2014. Die Bilderausstellung im Stiegenhaus ist sehenswert. Wir besichtigten sie im Abstieg.

Nach einem Mittagessen im Restaurant bei der Seilbahn besuchten wir den Blumenweg, bewunderten die wunderbare Aussicht auf die umliegenden Kalkberge, bummelten zrück zu Seilbahn und fuhren gemeinsam zurück nach St. Jakob i.H. Erwähnenswert ist: der Ortsname und der Name des Kreuzes haben keinen Zusammenhang. Das Jakobskreuz wurde nach dem vorbeiführenden österreichischen Jakobsweg benannt.

 
designed and hosted by
DATANET Solutions GmbH
 
 
Startseite Links Karten Wetter Kontakt Vorteile der Mitgliedschaft Mitglied werden